Home » Diakonie » Unser Solidaritätskonto

Unser Solidaritätskonto

Das Presbyterium unserer Kirchengemeinde hat beschlossen ein Solidaritätskonto einzurichten. Dieses Konto soll dazu dienen bedürftigen Personen und Familien in Notsituationen Unterstützung zu leisten

Gesellschaftliche und soziale Veränderungen betreffen auch Mitglieder unserer Kirchengemeinde. Insbesondere zwei Ereignisse der letzten Jahre, die Coronapandemie und der russische Angriffskrieg auf die Ukraine haben für finanzielle Verwerfungen und stark gestiegene Preise für Lebensmittel und Energie gesorgt. Das Armutsrisiko steigt und betrifft insbesondere kinderreiche Familien, Alleinerziehende, und Rentner*innen. Aber auch Mittelstandsfamilien können durch unvorhersehbare Ereignisse in Not geraten. Ehescheidung, Verlust des Arbeitsplatzes, Unfälle, schwere Erkrankungen und Behinderungen, aber auch z.B. Mehrlingsgeburten, neue Partnerschaften mit Bildung von Patchworkfamilien können einzelne Menschen oder Familien, obwohl sie eigentlich in finanziell gesicherten Verhältnissen leben. Unsere Kirchengemeinde möchte mit dem Solidaritätskonto Gemeindemitglieder helfen, die in finanzielle Bedrängnis und Not geraten.

Wir rufen deshalb dazu auf für das Solidaritätskonto zu spenden. Wir würden uns freuen, wenn Menschen, die ausreichend oder sogar viel Geld zur Verfügung haben, einen Beitrag leisten für Gemeindemitglieder, denen es finanziell nicht so gut geht.

In der zweiten Apostelgeschichte wird die Entstehung der christlichen Gemeinde erzählt:

Alle Gläubiggewordenen aber waren beisammen und hatten alles gemeinsam; und sie verkauften die Güter und die Habe und verteilten sie an alle, je nachdem einer bedürftig war

Apostelgeschichte 2,44

Dieses Ideal hat zwar schon damals nur in Ansätzen funktioniert, aber wir können es ja einmal versuchen.

Geld in Stapel und ein Stift der auf einem Stück Papier schreibt.

Schön wäre es, wenn sich Menschen fänden, die regelmäßig spenden, aber natürlich sind einmalige Spenden genauso willkommen. Für die steuerliche Absetzbarkeit erhalten Sie eine Spendenbescheinigung. Dazu geben Sie bitte neben dem Stichwort Ihren Namen und Ihre Adresse an.

Kontoinhaber: Evangelischer Gemeindeverband Koblenz
Stichwort: Solikonto
VR Bank Rhein Ahr Eifel
DE 29 5776 1591 0499 4292 00

Gemeinsam verantwortliche für die Vergabe der Gelder sind Pfarrer Ingo Schrooten (02654 9641710), die Vorsitzende des Diakonieausschusses Ruth Cremer (02654 2036) und Annegret Klasen (02654 1098).

Wenn Sie Fragen zur Spendenmöglichkeit haben oder Hilfe in Anspruch nehmen möchten bzw. Hilfebedürftige kennen, wenden Sie sich gerne an vorangegangene Kontakte.


Nächste Termine



Die heutige Losung

HERR, du siehst es ja, denn du schaust das Elend und den Jammer; es steht in deinen Händen.

Psalm 10,14

Als Jesus die verkrümmte Frau sah, rief er sie zu sich und sprach zu ihr: Frau, du bist erlöst von deiner Krankheit! Und legte die Hände auf sie; und sogleich richtete sie sich auf und pries Gott.

Lukas 13,12-13